Schwäbische Alb

Schwäbische Alb Reiseempfehlungen Tipps Sehenswürdigkeiten Landschaften

Die Schwäbische Alb ist wie gemacht zum Reiten, Wandern, Fahrradfahren und Forschen. Wunderschöne Städte, alte Schlösser und unzählige Sehenswürdigkeiten für Jung und Alt locken jedes Jahr Millionen von Touristen in das dem Jurameer entstiegene Gebiet nach Baden-Württemberg. Ob Sie sich die faszinierende Landschaft in der Alb allein oder mit Ihrer Familie ansehen möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen. Die Schwäbische Alb bietet für jeden das Richtige.

Natur pur auf über 200 Kilometern Länge

Die Schwäbische Alb bietet eine riesige Auswahl an Highlights jeder Art. Seien es geologische Wunder wie der Blautopf in Blaubeuren, der Naturpark Obere Donau oder die einzigartige und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Donauversickerung bei Tuttlingen. Sie gilt als eines der Naturwunder von Deutschland, denn wo sonst können Sie einem der größten Flüsse des Landes einfach beim Verschwinden zusehen? Für Naturliebhaber gibt es natürlich noch viel mehr zu sehen. Zum Beispiel das Biosphärengebiet Schwäbische Alb, ein Zusammenschluss unzähliger Städte und Landkreise, zum Schutz der faszinierenden Flora und Fauna in diesem Gebiet. Und wie wäre es mit einem Besuch im GeoPark Schwäbische Alb? Sie können dort für Jedermann zugängliche Schauhöhlen besuchen, um alte Kunstwerke und bedeutende Funde der Eiszeit zu bestaunen. Über 2000 Höhlen gibt es in der Schwäbischen Alb. Dazu kommen geologische Lehrpfade und Klopfplätze, die besonders für Kinder interessant sind, denn auf Klopfplätzen sind Sie herzlich eingeladen nach Fossilien zu suchen.


Geschichte im Zeitraffer erleben

Auch kulturell bietet Ihnen die Schwäbische Alb jede Menge Höhepunkte, denn sie ist eine Region voller Künstler, Dichter und Denker. Im ganzen Land gibt es Klöster, Burgruinen und Burgen, in denen während der Sommermonate sogar Konzerte und Opern aufgeführt werden. Feste wie das Southside Rockfestival sind jedes Jahr ein Publikumsmagnet und genauso beliebt wie der Besuch von Messen und Märkte. Im gesamten Gebiet gibt es zudem hunderte von Galerien und Museen verschiedenster Art. Dazu kommen interessante kleine Heimatmuseen, die in den Dörfern auf Sie warten. Die Schwäbische Alb bietet die perfekte Mischung von Erleben und Erholung. Städte wie Aalen, Bad Urach oder Ellwangen mit ihren verwinkelten Gassen, historischen Plätzen und wunderschönen Fachwerkhäusern laden zum Schlendern ein. Und wenn Sie sportlich unterwegs sein möchten, auch dazu finden Sie in der Schwäbischen Alb unzählige Möglichkeiten. Es gibt ein attraktives Netz von Wander- und Radwegen, gute Klettermöglichkeiten und im Winter können Sie die Skier oder das Snowboard unter Ihre Füße schnallen, denn die Schwäbische Alb ist ein wunderschönes Wintersportgebiet.

Die Schwäbische Alb ist wie eine Reise durch die Zeit. Die Kelten pflegten ihre mystische Kultur in massiven Burgen, die Römer machten die Alb zu einem Teil ihres Imperiums und die Germanen überrannten in der Mitte des 3. Jahrhundert den Grenzwall, auch Limes genannt, und nahmen das Gebiet zwischen Bodensee und Main in ihren Besitz. Bis heute sind Zeugnisse dieser so unterschiedlichen Kulturen erhalten geblieben und gemeinsam mit den eindrucksvollen Naturlandschaften macht das die Schwäbische Alb zu einem äußerst reizvollen Urlaubsgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*