Die Wasserkuppe in der Rhön

Die Wasserkuppe in der Rhön

Die Wasserkuppe ist mit 950 m der höchste Berg der Rhön. Die Hochfläche ist Baumfrei
und bietet daher eine Rundumsicht über die Berge und Täler der Rhön. Auf dem Gipfel
ist eine große Kugel zu sehen die noch aus der Zeit des kalten Krieges stammte, es
handelt sich hierbei um eine ehemalige Radaranlage. Um die Wasserkuppe herum gliedern
sich Ausläufer an die Wasserkuppe die alle bequem zu bewandern sind. Die Abtsrodaer
Kuppe, der Schafstein, der Pferdskopf und die Eube. Viele Wege und viele Ziele sind
mit Wegweiser zu finden. In ca. 6 km Entfernung Nord-West ist z.B. das Fuldahaus zu
erreichen, von dort kommt man bequem bis zur Steinwand (ca.2km.) Auf der Hochfläche
gibt es auch einen Flugplatz für Segelflieger und Motorflieger, auch Gleitschirm
fliegen ist hier sehr beliebt. Es gibt u.a. auch eine Drachen- und
Gleitschirmflugschulen. Ein weiterer Freizeitspaß für groß und klein ist die
Rodelbahn. Die Fuldaquelle ist unterhalb des Segelflugplatzes zu erreichen. Zum
gemütlichen Rasten, essen und trinken gibt es auf dem Berg mehrere Möglichkeiten. Im
Winter sind für Ski und Snowboardfahrer Lifte mit Flutlicht vorhanden. Auch Langlauf
als Wintersport ist im Gebiet der Wasserkuppe möglich.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*