Die Hochrhönstraße

Die Hochrhönstraße

Die 25 km lange Hochrhönstraße zwischen Bischofsheim und Fladungen führt in ihrem Verlauf durch die Lange Rhön, die zentrale Hochfläche der Bayrischen Rhön. Wunderschöne Aussichten begleiten die gesamte Strecke und, wenn auch das Parken nur auf ausgewiesenen Parkplätzen möglich ist, queren dieses Gebiet viele einladende Wanderwege.

Jagdschloss Holzberg

Fährt man die Hochrhönstraße von Bischofsheim (PLZ 97653) hoch, kommt linker Hand nach ca. 6 km der Holzberg, der ein erstes Wanderziel sein könnte. Das dortige Jagdschloss, das im frühen 16. Jahrhundert errichteten wurde, bietet die Möglichkeit zur Einkehr. Die schlossartige Front wurde erst im Jahre 1919 von der damaligien Besitzerin, Gräfin Schimmelmann, angebaut. Das Gebäude hat keinen Stromanschluß. In gemütlicher Atmosphäre sitzt man im Schein von Petroleumlampen wie in alten Zeiten.

 

Die Thüringer Hütte

Wir empfehlen zum Zwischenstopp die Thüringer Hütte, das Essen schmeckt gut und die Preise sind noch günstig.

Blick von der Thüringer Hütte
Blick von der Thüringer Hütte

Die Thüringer Hütte ist ca.2 km von der Rother Kuppe entfernt und liegt etwas
unterhalb der Hochrhönstraße. Gegenüber befindet sich der Franziskusweg, ein 5 km langer Wanderweg mit 17 Stationen des Lebensweg. Der Weg führt an Skulpturen und Kunstobjekten der Holzschnitzschule Bischofsheim vorbei.

In 787 m Höhe, beim Schwarzen Moor verlässt die Hochrhönstraße die Lange Rhön und das Biosphärenreservat und geht hinunter rechts nach Fladungen, oder links Richtung Fulda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*