Fladungen in der Rhön

Die nördlichste Stadt Bayerns ist Fladungen und liegt mitten im Biosphärenreservat Rhön. Außer der traumhaften Rhön-Landschaft in der Umgebung bietet Faldungen noch weitere Gründe besucht zu werden. Fast im Stadtkern angebunden ist das Freilandmuseum mit für Unterfranken typischen Gebäude aus alten Zeiten, z.B. Gemeindebauten, eine Kirche, Dorfwirtshaus und Gemeindebrauhaus, außerdem werden alte Mühlen ausgestellt. Die Hochrhönstraße entlang nach ca. 8 km kommt man zum Schwarzen Moor. Wirtschaftlich tätig sind in Fladungen hauptsächlich Dienstleistungsbetriebe, Handwerksbetriebe , Tourismus und Fremdenverkehr und sind die wichtigsten Bereiche.
Freizeitangebote:
Nordic Walking
Rhön-Zügle
Wandern
Angeln
Biking
Wellness
Camping
Schwarzes Moor
Ausflüge
Schwimmen
Bauernladen
Streuobstlehrpfad
Hochrhönbus
Tennis
Wintersport

Fladungen in der Rhön Fladungen in der Rhön Fladungen in der Rhön

Mühlrad in Fladungen Alte Fachwerkgebäude in Fladungen Historische Züge und Bahnhof in Fladungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*